Regelmäßige Termine

Ortsverbands-Basistreffen 
jeden 2. und 4. DIENSTAG des Monats
19 Uhr im Linkstreff, Lindenstraße 1b

Nächstes Treffen:
Dienstag 12. Dezember

Beirat Blumenthal
Montag 11.12. 2017

Beirat Burglesum
Dienstag 12.12. 2017

Beirat Vegesack
Donnerstag 14.12. 2017

Initiative
Nordbremer Bürger gegen den Krieg  

jeden Freitag 17 Uhr
Ecke Gerhard-Rohlfs-Str. / Breite Str.

Thema der 793. Kundgebung am 15.12.
"Das Ende des Jugoslawien-Tribunals in Den Haag"

 
 
 
 

Gewerkschaften vor Ort

 

AboTipps

 
 
 
Willkommen bei der LINKEN in Bremen-Nord

Der Ortsverband Bremen-Nord ist die Basisorganisation der Linkspartei im Norden Bremens. Auf unseren Treffen - siehe rechts unter "Regelmäßige Termine" - findet die lokale Parteiarbeit statt. Wenn Sie uns kontaktieren möchten: Unser Büro in der Lindenstraße 1b ist telefonisch (0421/65 94 37 45) erreichbar. Sie können mit uns auch über E-Mail in Verbindung kommen über Karl Brönnle (Sprecher) beziehungsweise Maja Tegeler (stellvertretende Sprecherin).

Vertreter*innen unserer Partei sind in allen drei Nordbremer Beiräten vertreten. Infos zur Tätigkeit in den Stadtteilparlamenten finden Sie hier. Für weitere Informationen empfehlen wir Ihnen außerdem die umfangreichen Internetangebote unseres Kreisverbands, des Bremer Landesverbands und natürlich der Bundespartei.

Neues aus Bremen-Nord und umzu
26. November 2017

Brücke der Solidarität Bremen-Lesbos

790. Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg mit Angehörigen der Brücke der Solidarität Bremen-Lesbos am vergangenen Freitag. Thema war die Situation von Geflüchteten in Griechenland. Mehr...

 
29. April 2017 Anke Krohne

Blumenthaler Bibliothek am neuen Standort eröffnet

Temporär wird für die nächsten drei Jahre ein Ladenlokal an der Mühlenstraße 70 genutzt. Mehr...

 
18. Februar 2017

Besuch in der Gedenkstätte Lager Sandbostel

Wir waren in Sandbostel. In der Gedenkstätte Lager Sandbostel in der Nähe von Bremervörde. Geplant wurde das Lager bereits vor Kriegsbeginn. Der Zweck war Kriegsgefangene unterzubringen, um durch Zwangsarbeit die Landwirtschaft im Elbe-Weser-Dreieck aufrecht zu erhalten - deutsche Männer fehlten, weil sie Krieg führten. Nach dem Überfall auf... Mehr...

 
3. Februar 2017

Rechte Schmiererei in der Ausstellung "Die Kinder vom Bullenhuser Damm"

Die Ausstellung "Die Kinder vom Bullenhuser Damm" macht auf das Schicksal von jüdischen Kindern und ihren Begleitpersonen aufmerksam, die Ende April 1945 in Hamburg ermordet wurden, um die Spuren todbringender medizinischer Versuche an ihnen zu vertuschen (siehe www.kinder-vom-bullenhuser-damm.de). Im Gustav-Heinemann-Bürgerhaus in Vegesack ist... Mehr...

 

Treffer 13 bis 15 von 72

Weitere Mitteilungen aus den Stadtteilen
6. Januar 2017

Nordbremer CDU-Vorsitzender reagiert unangemessen auf Silvestervorfälle

Pressemitteilung des Ortsverbandssprechers Bremen-Nord Mehr...

 
6. Dezember 2016

Keine Verunglimpfung von Arbeitenden und ihren Tätigkeiten

Linksfraktion Vegesack dementiert Vorwürfe der SPD Mehr...

 
2. Dezember 2016

Wieder Verlust des Frühgeborenenangebotes am Klinikum Bremen-Nord?

Gemeinsam Pressemitteilung der linken Beiratsfraktionen aus Blumenthal und Vegesack Mehr...

 
2. Dezember 2016

Anfrage zur Frühgeborenenstation im Klinikum Bremen-Nord

Geplant ist der wiederholte Abzug der Neonatologie zum Klinikum Bremen-Mitte Mehr...

 
Flash is required!