Willkommen in Bremen-Nord

Der Ortsverband Bremen-Nord ist die Basisorganisation der Partei DIE LINKE im Norden Bremens. Auf unseren Treffen - siehe "Regelmäßige Termine" - findet die lokale Parteiarbeit statt. Wenn Sie uns kontaktieren möchten: Unser Büro in der Lindenstraße 1b ist telefonisch (0421/65 94 37 45) erreichbar. Sie können mit uns auch über E-Mail in Verbindung kommen über Karl Brönnle (Sprecher) beziehungsweise Maja Tegeler (stellvertretende Sprecherin).

Vertreter*innen unserer Partei sind in den Nordbremer Beiräten vertreten. Infos zur Tätigkeit in diesen Stadtteilparlamenten finden Sie hier. Für weitere Informationen empfehlen wir Ihnen außerdem die umfangreichen Internetangebote unseres Kreisverbands, des Bremer Landesverbands und natürlich der Bundespartei.

Regelmäßige Termine

Ortsverband Bremen-Nord: Bürozeiten i.d.R. Mi und Do von 12 bis 15 Uhr.
Öffentliche Treffen jeden 1. und 3. Dienstag im Monat, 19 Uhr.
Das nächste Mal: 15. Januar, Ort: Lindenstraße 1b hier.
Telefon mit AB: (0421) 65 94 37 45

Beirat Blumenthal 21. Januar | Beirat Vegesack 17. Januar | Beirat Burglesum 29. Januar

Die Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg trifft sich jeden Freitag 17 Uhr an der Ecke Gerhard-Rohlfs-Str. / Breite Straße. Thema der 846. Kundgebung am 11.1.2019: "Afghanistan".

Neues aus Bremen-Nord und umzu
17. Juni 2018

287 Hortplätze für Bremer Grundschulkinder fehlen – LINKE fordert zusätzliche Gruppen

Endlich hat in dieser Woche der Bremer Senat die Zahlen vorgelegt, wie viele Kinder für das kommende Schuljahr 2018/19 keinen Platz in einer Nachmittagsbetreuung bekommen haben. Nach Abschluss des Vergabeverfahrens am 30. April 2018 waren noch 368 Kinder unversorgt, diesen standen noch 81 offene Plätze in Horten gegenüber. Diese offenen Plätze sind jedoch nicht immer in den Ortsteilen, in denen die Bedarfe vorhanden sind. Daher fehlen rechnerisch 287 Hortplätze in der Stadt Bremen. Mehr...

 
30. April 2017

Veranstaltung des Ortsverbands Nord zur Frühchenversorgung

Die Frühgeborenen-Versorgung (Neonatologie) am Klinikum Nord war das Thema einer Veranstaltung des Ortsverbands Nord, die am 28.4.2017 in der Stadtbibliothek Vegesack stattfand. Es ging dabei um das Für und Wider der geplanten Zentralisierung am Klinikum Bremen Mitte ab 2019 und der damit verbundenen Auflösung der Frühchenversorgung und... Mehr...

 
29. April 2017 Anke Krohne

Blumenthaler Bibliothek am neuen Standort eröffnet

Temporär wird für die nächsten drei Jahre ein Ladenlokal an der Mühlenstraße 70 genutzt. Mehr...

 
18. Februar 2017

Besuch in der Gedenkstätte Lager Sandbostel

Wir waren in Sandbostel. In der Gedenkstätte Lager Sandbostel in der Nähe von Bremervörde. Geplant wurde das Lager bereits vor Kriegsbeginn. Der Zweck war Kriegsgefangene unterzubringen, um durch Zwangsarbeit die Landwirtschaft im Elbe-Weser-Dreieck aufrecht zu erhalten - deutsche Männer fehlten, weil sie Krieg führten. Nach dem Überfall auf... Mehr...

 
3. Februar 2017

Rechte Schmiererei in der Ausstellung "Die Kinder vom Bullenhuser Damm"

Die Ausstellung "Die Kinder vom Bullenhuser Damm" macht auf das Schicksal von jüdischen Kindern und ihren Begleitpersonen aufmerksam, die Ende April 1945 in Hamburg ermordet wurden, um die Spuren todbringender medizinischer Versuche an ihnen zu vertuschen (siehe www.kinder-vom-bullenhuser-damm.de). Im Gustav-Heinemann-Bürgerhaus in Vegesack ist... Mehr...

 
7. Januar 2017

Anti-Kriegs-Demo in Bremerhaven - wir waren dabei

Aktuell werden in großem Stil Rüstungsgüter über Bremerhaven in Richtung Polen verfrachtet, für tausende von US-Soldaten, die dort für längere Zeit stationiert werden. Damit wird an Russlands Westgrenze eine Bedrohungskulisse aufgebaut, angeblich um einem Sicherheitsbedürfnis der baltischen Länder und Polens zu entsprechen. Wir sind also zurück im... Mehr...

 
16. Dezember 2010 Bremen Nord-West

Senat lässt Projekte und Initiativen in Bremen-Nord ausbluten

Nun ist es raus. Die Deputiation für Arbeit und Soziales hat auf ihrer heutigen Sitzung beschlossen, das Landesprogramm ‚Geförderte Beschäftigung und soziale Stadtentwicklung‘ deutlich zu kürzen. Mit weitreichenden Folgen für Bremen-Nord: Mehr...

 

Treffer 31 bis 36 von 36

Quelle: http://www.dielinke-bremen-nord.de/politik/aktuelles/browse/5/