Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Foto-Quelle: Klabusch (CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons)

Zukunft des Bunkers C178 auf dem ehemaligen Vulkan-Gelände in Vegesack

Der von von 1943 bis 1944 errichtete damalige Werkluftschutzbunker C178 auf dem Gelände der früheren Großschiffswerft Bremer Vulkan befindet sich beim Tor Lobbendorf im Vegesacker Ortsteil Fähr-Lobbendorf. 1997 wurde die Anlage zum Proben- und Veranstaltungszentrum für die Nord-Bremer Musikszene ausgebaut. Der Betrieb des sogenannten Kulturbunker(s) Vulkan wurde von einem eigens dafür gegründeten Trägerverein organisiert. (Quelle: Wikipedia)

Die für Bremen-Nord zuständige Abgeordnete Maja Tegeler hat gemeinsam mit Miriam Strunge eine Anfrage zu dieser Anlage erarbeitet. Der Senat soll in der Oktober-Sitzung der Stadtbürgerschaft unter anderem mitteilen, wie die derzeitigen Besitzverhältnisse des Bunkers C178 auf dem ehemaligen Vulkan-Gelände in Vegesack sind.

Klicken Sie bitte hier, wenn Sie alle Fragen einsehen möchten.